Wie funktioniert's?

Die tinnapp funktioniert am besten, wenn man die Musik regelmäßig, am besten täglich, über ca. 45 min in einer oder auch in zwei Sitzungen hört. Dabei sollten Sie immer Kopfhörer verwenden. Ein Zuviel gibt es nicht – nur der regelmäßige Gebrauch führt zum Erfolg.

Ist tinnapp für mein Geräusch geeignet? Aktuell unterstützt die tinnapp einen einfachen Sinuston mit einer Tonhöhe zwischen 500 und 12.000 Hz und einer Lautstärke von ca. 0 bis ca. 80 dB. Das Geräusch kann einseitig, beidseitig oder frei zwischen beiden Ohren positioniert werden.

Im Video auf der rechten Seite finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie tinnapp für Ihr eigenes Ohrgeräusch einrichten.

Frankfurter Neue Presse, 19.05.2015: App für Tinnitus-Patienten – Musik gegen den quälenden Ton

Hessischer Rundfunk, 05.06.2015: Smartphone ans Ohr – Apps gegen Tinnitus

Hessischer Rundfunk, maintower, 30.07.2015:

Fragen? Vorschläge? Feedback?